© Claudio Cuppelini, Alice Dwyer und Leonardo Sprengler aus Una Vita Tranquilla © Jean Wlodarski

LICHTER-Gäste

Zur Eröffnung der LICHTER Filmtage werden die Schauspielerin Alice Dwyer und der Regisseur Claudio Cupellini von “Una Vita Tranquilla” bei den LICHTERN zu Gast sein.

Und auch an den darauffolgenden Tagen werden viele interessante FilmemacherInnen zum Filmgespräch vor Ort sein, u.a. die iranische Regisseurin Sedipeh Farsi für The house on the water, Elyes Baccar mit der Deutschlandpremiere Rouge Parole, Kirsi Marie Liimatainen für Festung, Dokumentarfilmer Christoph Mayr, der Bulb Fiction präsentiert oder der “Wiederholungstäter” Peter Rippl, bereits vor zwei Jahren mit “Leningrad” bei den LICHTERN und in diesem Jahr mit gleich zwei Filmen vertreten – Kein Vertrauen. Keine Angst. Um nichts bitten. und Glasmaler.